Senioren

Unser Seniorenteam 2020

Die Teamaufstellung:

Hintere Reihe von links:

Martin Steinki, Josip Maric, Mehmet Karabalta, Hubert Passon, Rrahim Neziray, Mehdi Kanimi, Marinko Maric.

Vordere Reihe von links:

Dominik Denca, Antonio Lai, Dirkt Meinhardt, Thorsten Riese, Hannes Hinzmann,

Trainerstab: Peter (Cille) Czytkowski

Freddi Nötzel und Abt.Leiter Altliga Manfred Kirschenstein


SPIELBERICHTE SAISON 2021 / 22

09-10-2021

WSV BOCHUM 06

1:4

DJK SG
ALTENESSEN

AUF DIE BANK IST VERLASS

Unsere heutige Anfangsformation war folgende: Mario im Tor; Josip, Maui, Cengiz und Hannes in der Viererabwehr; Thorsten (ab der 20. Minute Rrahim), Klaus, Falko und Dominik (ab der 26. Minute Hansel) im Mittelfeld; Arkit und Marinko im Sturm.

Auf der Bank die schon in der Auswechselstatistik vermerkten, Rrahim und Hansel !

Wie man in den Fettbuchstaben der guten bis sehr guten Leistungsträger dieses Spiel's sehen kann, sieht man also, das man sich auf die "Bank" verlassen kann.

Es fehlten Heute: Antonio, Dario, Dirk, Hubert, Martin, Marc, Mehdi, Reyhan und Mehmet konnte uns bei der Personalnot auch nicht helfen, er hatte als Sponsor seine Gäste zum " BVB " eingeladen.

Die Begleiter-Mannschaft war Vollzählig zum Spiel anwesend !

Beim verspäteten Anstoß hatten wir "Drei-Risikospieler" ( Thorsten, Dominik u. Klaus mit Muskel-Zerrungen) angeschlagen waren, eingesetzt. Thorsten und Dominik mussten in der ersten Halbzeit nach 20, bzw. 26 Minuten auch passen, wobei Klaus das gesamte Spiel durchstand und eine gute Leistung im Mittelfeld zeigte. Er strahlte mit seiner Ruhe und Spielübersicht das aus, was uns im letzten Spiel in Bommern fehlte. Die anderen Spieler zeigten eine Gute, bis sehr Gute - Form, denn das hatte am Vorsamstag gefehlt und sie kämpften sich in das Spiel, was man nur in den ersten zehn Minuten vermisste. Wenn der Teamgeist da ist, dann kann man damit Berge (oder Gegner) versetzen. Vorne im Sturm waren Marinko und Arkit diejähnigen, die von der Gegnerabwehr nicht im Griff zu bekommen waren. Die Abwehr um Maui und Falko wurde mit zunehmender Spieldauer immer sicherer. Hannes hatte mit seiner ersten Frau als Gegenspielerin im Alten - Herren - Bereich zu tun und die hätte beinahe den Führungstreffer in der achten Minute für die Altenessener erzielt, doch unser Mario hatte etwas dagegen und hielt den Ball mit einem tollen Reflex und hielt somit unser Tor bis dahin sauber. Auch ihm können wir eine gute Note im gesamten Spiel erteilen. In der zweiten Halbzeit können wir als Begleiter der kompletten Mannschaft eine gute Leistung bescheinigen und haben somit die Hoffnung, das der Mannschaftsgeist mit deren kämpferischen Leistung keine Eintagsfliege bleibt.

Ihr wisst ja, die "Hoffnung stirbt zum Schluss" !!  

Nun ist aber von meiner Seite der Schlusspunkt mit dem " Loben" erreicht und wir müssen auf das nächste Spiel schauen, das am Samstag, den 06. November gegen RW Wacker Bismarck als unser letztes Heimspiel in 2021 stattfindet.


Hier noch die Torfolgen des Spiel's:

12. Minute : 1 : 0 nach einem Eckball kommen unsere Abwehrspieler im Kopfballduell am Elfmeterpunkt nicht an den Ball und der Gegnerstürmer bekam den Ball genau vor seine Füße und lies sich nicht zweimal Bitten und erzielte die Führung der Gastgeber.

17. Minute : 1 : 1 durch Dominik aus zwanzig Metern mit einem placiert, geschossenen Freistoß in das linke Eck.

25. Minute : Hier ist noch über eine gut, rausgespielte Chance durch Marinko zu berichten, doch leider ging sein Schuß in das lange Eck nur an den Innenpfosten und somit blieb es bei dem Halbzeitergebnis von 1 : 1 !!  Der Schirri pfiff das Spiel in der ersten Halbzeit nach "nur 28 Minuten" bereits ab. 

35. Minute : 1 : 2 durch Marinko mit einen Schuß aus zehn Meter in das lange Eck.

40. Minute : 1 : 3 durch Arkit mit einem Schuß genau über dem guten Gegner-Torwart aus sechzehn Meter.

46, Minute : 1 : 4 durch Arkit nach einem Mißverständnis der Gegnerabwehr bekommt Arkit den Ball und der lies sich bei dieser Chance nicht " Zweimal" bitten.

55. Minute : 1 : 4 durch Arkit mit seinem lupenreinen "Hatttrick" in der zweiten Halbzeit, hier hatte er mit den Gegenspielern im Sechszehner seine Kampfkraft gezeigt und behaubtete sich gegen zwei Gegenspieler, behielt somit den Ball und erzielte unser Fünftes und letztes Tor aus zehn Metern !!

17-10-2021

1:1

WSV Bochum 06

SG Riemke/

Grumme


GLÜCKLICHES UNENTSCHIEDEN

Folgende Mannschaft wurde auf dem gut bespielbaren Rasenplatz geschickt:

Mario im Tor;
Antonio, Maui, Hannes und Mehdi ( ab der 48. Minute Cengiz) in  der Viererabwehr;

Klaus (ab der 45. Minute Martin), Falko, Dominik ( ab der 55. Minute Mehdi) und Marinko im Mittelfeld;

Hubert und Dario im Sturm.

Auf der Bank saßen Martin und Cengiz. Hansel wäre auch noch Einsatzbereit gewesen.

Cengiz war nach über einem Jahr das erste Mal im Aufgebot.

Spieler mit guten Leistungen und die wären in Fettbuchstaben gab es leider Heute nicht !!

Es fehlten Heute: Thorsten (Wochenendurlaub im Sauerland), Marc ( verletzt u. Spätdienst ), Reyhan u. Josip (Krank), Murat und Yilnaz ??


Von den Begleitern fehlte am heutigen Tag nur Freddi (geladener Gast auf einer Geburtstagsfeier)

Für Helmut, der von einer Grippe befallen war, pfiff Heute Thomas Scheld ( sehr Umsichtig ).

Unter den heutigen Zuschauern war auch Thomas Martin mal zu finden und natürlich einige andere.

Vom Spiel am heutigen Samstag gibt es nicht sehr viel zu berichten. Es gibt mir aber das Recht über die Wahrheit zu schreiben, was ist wenn der Thorsten fehlt ?? Rein garnichts, denn das Spiel von uns war am heutige Tage ein großes Fehlpass-Festival. Der Ball lief über zwei Stationen in unserer Mannschaft und was kam dann ?, ein Fehlpass oder der Torabschluss war Mangelhaft ! Dazu kam noch, das unseren beiden Leistungsträgern, Hubert und Marinko, die Verletzungen der Vorwoche zu schaffen machten. Das einzige was für uns ein Trost war, das wir unsere Serie, von nicht verlorenen Spielen, einhalten konnten. Es war eben nicht unser Tag. Da sieht man wenn der Thorsten fehlt, was da für ein Loch klafft, keiner war in der Lage in in der kleinsten Weise zu ersetzen. Das haben Heute alle Passiven und Aktiven bemerkt und gesehen. In der Hoffnung das es in der nächsten Woche nur besser werden kann wird man in Bommern 05 sehen. Denn das sagt uns schon das alte Sprichwort : " Die Hoffnung stirbt zum Schluß ".

Und zum Schluß noch ein paar Worte zum Gegner der Spielgemeinschaft, der Torwart hielt zwei, drei Bälle meisterhaft, unter anderen ein Schuß von Marinko und war dann auch bei einem Kopfball von Klaus, nach einer Ecke, nicht zu bezwingen, vom Alter her passte alles und eine ruhige und faire Mannschaft, gegen die man immer wieder spielen kann und im Terminplan aufnehmen kann.


Hier noch die beiden Torfolgen:

29. Minute : 0 : 1 durch einen Seitfallschuss aus 10 Metern, nach einem Durcheinander in unserer Abwehr.

32. Minute : 1 : 1 durch Dario mit einer Einzelleistung von der Mittellinie hatte er noch die Kraft mit einem placierten Flachschuss ins rechte, untere Eck, den Gegnertorwart zu bezwingen.

In den fünfunddreißig MInuten passierte nichts mehr nennenwertes und es blieb bei dem Ergebnis von 1 : 1 !!

09-10-2021

WSV

2:3

WESTFALIA HERNE

SOUVERÄN GEWONNEN

Mit einem 3:2 Sieg gegen SC Westfalia Herne

konnte die Ü50 des WSV die Oberhand gegen den grossen Rivalen aus Herne behalten.

Entscheidender Mann auf dem Platz mit 3 Treffern für den WSV war Hubert Passon.